Eine feine Neuentdeckung bei uns sind The Crooked Brothers. Noch nie gehört? Nicht so schlimm, denn in Deutschland liefen sie bisher eher unterm Radar. Aber jetzt wird’s Zeit das Trio kennenzulernen. Ihr neues Album „Thank You I’m Sorry“ kommt schon bald, und zwar am 24. Juli und als Vorgeschmack und kleines Zuckerl gibt es heute den wunderbaren Song „Kennedy“ geschenkt. Das finden wir super und wollen es euch selbstverständlich nicht vorenthalten.

Crooked Brothers couch HR

The Crooked Brothers kommen aus Winnipeg, sind gar keine Brüder, machen aber ganz hervorragende Musik irgendwo zwischen Folk, Blues und Rock’n’Roll. Ursprünglich, authentisch, handgemacht und doch so abwechslungsreich, wie es nur wenige in diesem Genre hinkriegen. Da wird nicht eine Schiene gefahren, sondern auch gerne ein bisschen herumexperimentiert – frei nach dem Motto „Was nicht passt, wird passend gemacht.“. Gut so! Das machen ohnehin viel zu wenige.

Wir werden uns dieser Band und ihrer dritten Platte „Thank You I’m Sorry“ zu gegebenem Zeitpunkt hier noch ausführlicher widmen, aber vorher sollt ihr schonmal in den Genuss eines recht geschmeidigen Songs kommen, den die Band heute zum freien Download bereitgestellt hat und der euch mit Sicherheit wohlgestimmt durch den Nachmittag bringt.
Akustik-Gitarre, Pedal-Steel-Guitar, mehrstimmiger Gesang, da ist die Welt noch in Ordnung, trotz einer guten Portion Melancholie.

„Kennedy“ gibts hier in der Soundcloud. Bitteschön.

Wer Gefallen an dem Trio gefunden hatte, sollte Ende Juli wieder hier vorbeischauen, wenn wir uns mit dem Album beschäftigen.
Auf Tour kommen die Herren dann auch noch im Spätsommer/ Herbst und wir Münchner dürfen uns auf eine kleine, feine Show in der Milla freuen. Den 30. September schonmal vormerken, Herrschaften!

Bis dahin schonmal fleißig „Kennedy“ hören – auch diese Version bei den Loft Sessions von Manitoba Music ist übrigens richtig toll – die Sorgen Sorgen sein lassen und den Bürokollegen mit einem beherzt mitgesungenen Refrain irritieren. „Ohhhhh, I think it´s springtime.“

 

Foto: PR