Hurra, wir verlosen wieder! Und dann auch noch für einen solchen Live-Hochkaräter: Langhorne Slim kommt vorbei – nicht im Vorprogramm von irgendwem, sondern ganz allein und als Headliner. Geboten wird eine explosive und emotionale Live-Show, die jedes Folk-Herz höher schlagen lässt. Wir verlosen 1 x 2 Gästelistenplätze für die Show am 16.5. im Strom in München.

langhorne slim

Sean Scolnick hat Folk, frühen Country und Blues im Blut. In seinen Songs hält er nicht zurück mit Emotionen – sei es Leid oder Freude. Herauskommen dabei immer ehrliche Songs. Das war schon so beim Album „The Way We Move“, mit dem er 2015 unsere Aufmerksamkeit erregte. Er hat mit The Lumineers, The Avett Brothers, Rocky Votolato und The Violent Femmes gearbeitet und auf Konzerten und Festivals ordentlich Gas gegeben.

„The Spirit Moves“ und „Lost At Last Vol.1“

Doch seitdem ist viel passiert: Langhorne Slim, der sich nach dem Viertel, in dem er in Philadelphia geboren ist, nennt, ist trocken. Yep, trockener Alkoholiker. Anders als so viele andere hat er jedoch aus seiner Krankheit nie einen Hehl gemacht: Auf seinem Facebook-Profil ließ er seine Fans an seiner (nicht immer einfachen) Heilung teilhaben. 2015 erschien dann „The Spirit Moves“: Das Album, in dem er sich intensiv mit seiner Krankheit und anderen lebensverändernden Dingen beschäftigt.

Der Boston Globe schrieb ihm auf diesem Album sogar eine Neil Young-eske Stimme zu. Das muss man erst einmal schaffen. Immer mit dabei sind ein Banjo, eine Gitarre, ein Kontrabass und ein dem Folk so typisches, stets zurückhaltendes Schlagzeug.

Gegen Ende 2017 erschien dann Langhorne Slims bisher letztes, sechstes Album, „Lost At Last Vol. 1“. Und genau damit kommt er nun auf Tour. Bei dem Album setzt der erste Track schon den Grundton: „Life is Confusing“ ist ein Duett – Inhalt klar, begleitet von Gitarre, Hammond-Orgel und Geigen. Das Album fühlt sich wohlig-warm an.

Die Musik macht Spaß, 18 Musiker-Kollegen hat sich Laghorne Slim für „Lost At Last Vol. 1“ ins Studio geholt. Egal, ob es die langsamen Nummern sind oder die schnellen, Langhorne Slim weiß, was er kann: Singen, irgendwo zwischen Blues, Soul und Country. Irgendwo dazwischen, immer gut.

Gästelistenplätze für München gewinnen

Sean Scolnick ist ein feiner Kerl. Er hat bis zu 200 Konzerte pro Jahr gespielt und so nebenbei eine Zusammenarbeit mit der Hutmacherei Stetson aus dem Boden gestampft. Nach acht Jahren kommt er nun wieder solo zu Gast auf unsere Bühnen. Und für die Show in München am 16. Mai 2018 verlosen wir 1 x 2 Plätze auf der Gästeliste.

Was ihr dafür tun müsst, ist vielleicht noch bekannt, in jeden Fall aber sehr einfach:

Ihr müsst 18 Jahre alt sein und am 16. Mai 2018 Zeit für einen hundertprozentig ganz herrlichen Abend mit Langhorne Slim haben. Dann hinterlasst uns hier unten einen Kommentar! Weil wir kein Schindluder mit euren Daten treiben, kommentiert bitte mit eurer echten Emailadresse, weil wir über die die glücklichen Gewinner informieren. Kreativität in den Kommentaren ist gern gesehen, aber letztendlich entscheidet das Los. Am 12. Mai um 23:59 Uhr endet unser Gewinnspiel und wir informieren die Gewinner am 13. Mai vormittags. Dann heißt es für euch: Alle Postfächer, auch das Spamfach, checken. Und dann sehen wir uns am 16. Mai 2018 bei Langhorne Slim im Strom!

 

Langhorne Slim
16. Mai 2018, 20:00 Uhr
Strom, Lindwurmstr. 88, München

PS: Man munkelt, dass der Langhorne damals, als er Vorband von The Lumineers war, mehr Spaß gemacht hat, als die Granden des Neo-Folks!

Foto: PR