Sie polarisiert und politisiert. Auch auf ihrem fünften Album „Aim“ hintefragt M.I.A. auf clevere und direkte Art gesellschaftliche Missstände. Ihre Message unterlegt sie mit hypnotischen Hip-Hop-Beats und allerlei innovativem Weltmusik-Firlefanz.