Gute Musik gehört gehört.

Gute Musik ist unsere große Leidenschaft.

Posts tagged "folk"
Sophie Hunger "Molecules": Disco für Denker

Sophie Hunger „Molecules“: Disco für Denker

Sophie Hunger experimentiert auf ihrem neuen Album „Molecules“ mit elektronischen Sounds. Inhaltlich gibt sich die Schweizerin weiterhin kampfeslustig und überraschend persönlich. Das Resultat sind scharfsinnige Texte, unterlegt von unaufdringlicher Electronica. 
Shred Kelly - "Sing To The Night"

Shred Kelly – „Sing To The Night“

Oh, Canada! Du bist nicht nur das zweitgrößte Land der Welt, sondern auch ein wahres Schatzkästchen an Bands, die handgemachte Musik unter’s Volk werfen. Neuestes Exemplar auf europäischem Boden: Shred Kelly. Folk aus den Bergen im Nirgendwo. Die Kanadier haben ein Händchen für gute Musik und in diesem Fall zum wiederholten Mal für Folk: The...
The Crooked Brothers - "Thank You I'm Sorry"

The Crooked Brothers – „Thank You I’m Sorry“

Die bucklige Verwandtschaft, eine zwielichtige Gaunerbande oder gar ein Inkasso-Unternehmen? Allerhand Assoziationen hat man beim Namen der Band aus Winnipeg. Nur sind „The Crooked Brothers“ weder Brüder noch kommen sie jetzt recht linkisch daher. Im Gegenteil, wenn Matt Foster, Darwin Baker und Jesse Matas zusammmen Musik machen, dann klingt das ziemlich aus einem Guss. Zumindest innerhalb der einzelnen...
Christopher Paul Stelling - "Labor Against Waste"

Christopher Paul Stelling – „Labor Against Waste“

Es steigt ein neuer Stern am Folk-Americana-Firmament auf: Christopher Paul Stelling aus Florida. Seine Stärken sind nicht das Mitschwimmen im gerade abebbenden Folk-Pop-Strom, sondern gezupfte Akustikgitarre und schlaue Texte. Gibt’s nicht so oft! Zu hören auf seinem dritten Album „Labor Against Waste“.
The Crooked Brothers - Ein Vorgeschmack aufs Album.

The Crooked Brothers – Ein Vorgeschmack aufs Album.

Eine feine Neuentdeckung bei uns sind The Crooked Brothers. Noch nie gehört? Nicht so schlimm, denn in Deutschland liefen sie bisher eher unterm Radar. Aber jetzt wird’s Zeit das Trio kennenzulernen. Ihr neues Album „Thank You I’m Sorry“ kommt schon bald, und zwar am 24. Juli und als Vorgeschmack und kleines Zuckerl gibt es heute den wunderbaren Song „Kennedy“ geschenkt....
Girls with Guitars

Girls with Guitars

Nachdem die Damen beim 2014er Ausblick in Richtung Gitarrenmusik ehrlicherweise etwas unterrepräsentiert waren, hab ich mich nochmal umgeschaut und das ein oder andere wilde Huhn ausgegraben. Wir treffen also alte Bekannte, spannende Neuzugänge und hoffnungsvolle Talente. Eins haben sie aber alle gemeinsam, die Klampfe halten sie selber und nicht (ausschließlich) der männliche Bandkollege. Während es...
Frank Turner - Tape Deck Heart

Frank Turner – Tape Deck Heart

Frank Turner, Vollblut-Punkrock-Troubadour und unser Lieblings-Hans-Dampf-in-allen-Gassen, bringt diese Tage mit „Tape Deck Heart“ sein fünftes Studioalbum heraus. Er schlägt diesmal deutlich andere Töne an. Auf  seinem neuen Werk geht es nicht um Politik und Rebellion. Es geht um bittere Lektionen, um persönliches Scheitern und um Moral. Um sein eigenes vielfach gebrochenes Herz – sein patchwork patched...
Wilder Westen deluxe: Lord Huron

Wilder Westen deluxe: Lord Huron

Auf ihrem Debutalbum „Lonesome Dreams“ schickt das Quintett Lord Huron ihre Hörer in die Weiten des Wilden Westens – und hat sich dafür zusätzlich eine ganz besondere Geschichte ausgedacht. Wer den perfekten Soundtrack für lange, verschneite Winterabende sucht, ist  genau richtig: Lord Huron aus LA haben ihn mit „Lonesome Dreams“  abgeliefert. Das Musik- und Kunstprojekt...
Feel the California Love: The Mowgli's

Feel the California Love: The Mowgli’s

Wer macht die schönste Musik? Freunde! Wie schön so eine  Freundschaft sein kann, hört man der Band The Mowgli’s aus San Francisco auf ihrer Debut-EP „Love’s Not Dead“ an. California Surfpop meets Indie-Folk –  das kann ja nur gut werden und nach ewigem Sommer klingen! Man kommt um diesen Sound im Jahr 2012 nicht herum:...
The Lumineers: Denver at its very best.

The Lumineers: Denver at its very best.

Zwei Jungs, ein Mädel. Ein Drum Kit, eine Gitarre und ein Cello. Wer denkt, dass dabei nur seichtes Geplänkel rauskommen kann, irrt: The Lumineers, die Zwei-Jungs-ein-Mädel-Combo aus Denver, ist alles andere als nette, melancholische Begleitmusik. Sie haben sich dem ehrlichen Folk verschrieben, stampfen mit ihren Boots im Takt auf den Boden und singen sich ihre...