Kendrick Lamar ist mit „To Pimp A Butterfly“ ein kleines Meisterwerk gelungen. Man kann sich an diesem Album die Zähne ausbeißen: Unzählige Querverweise, jede Menge Referenzen, politische und historische Anspielungen und popkulturelle Zitate, verpackt in komplexe Rhymes. Man kann aber auch einfach die Musik genießen. Diesen frischen, jazzigen Hip-Hop-Sound, der das Genre neu definiert. Rapoet Der „Spiegel“ ist hingerissen, der „Guardian“...