Gute Musik gehört gehört.

Gute Musik ist unsere große Leidenschaft.

Posts tagged "Pharrell Williams"
Snoop Dogg: Into The Groove

Snoop Dogg: Into The Groove

Von Dancehall zu Disco: Nachdem Gangsta-Rapper Snoop Dogg auf seinem letzten Album zum Hippie mutierte und unter dem Pseudonym Snoop Lion mit jamaikanischen Sounds (und Gräsern) experimentierte, entdeckt er auf seinem aktuellen Studioalbum „Bush“ den Funk neu und macht einen Abstecher in die Disco-Ära. Er hat den Gangsta raushängen lassen, zu dumpfem Guetta-Gedöns gerappt, als Snoopzilla abgefunkt und zuletzt...
Ed Sheeran: Album Nummer drei ist so gut wie fertig!

Ed Sheeran: Album Nummer drei ist so gut wie fertig!

Nein, wie der typische Popstar sieht er nicht aus. Mit seinen roten Wuschelhaaren und seiner entspannten, nonchalanten Art wirkt Ed Sheeran eher wie der nette Nachbarsjunge von nebenan. Doch der Eindruck täuscht: Er verdrehte nicht nur Popsternchen wie Ellie Goulding den Kopf, sondern auch uns. Sein aktuelles Album, „x“, stürmte in Deutschland und der Schweiz...
Kelis: Soul-Food vom Feinsten

Kelis: Soul-Food vom Feinsten

Na endlich, nach ihrem verzweifelten Versuch, sich dem EDM-Boom anzubiedern, findet Kelis auf ihrem neuen, mittlerweile sechsten Studioalbum zu ihren Wurzeln zurück. Auf „Food“ serviert sie uns eine herrliche Soul-Food-Platte: Es gibt „Jerk Ribs“, „Friday Fish Fry“, „Biscuits N‘ Gravy“ und „Cobbler“ – und das wars auch schon mit den Ess-Verweisen, ich schwör!  Sie kämpfte –...
Pharrell Williams: Phunky Phenomenon

Pharrell Williams: Phunky Phenomenon

Pharrell ist ein Phänomen. Der 40-Jährige begeistert  mit seinen Produktionen Hollywood-Stars, breitbeinige Hip-Hop-Heads sowie zwölfjährige Musikfans und deren Omas gleichermaßen. Acht Jahre nach seinem Debüt „In My Mind“ hat der Sänger, Songwriter, Rapper und Hit-Produzent Pharrell Williams mit „G I R L“ sein zweites Solo-Album am Start. Wobei solo bei dem gutvernetzten Tausendsassa relativ ist. Girls Girls Girls –...
Daft Punk und ihre Funky Bunch

Daft Punk und ihre Funky Bunch

Endlich hat das Warten, das Spekulieren, das Bangen ein Ende. Seit einer Woche ist „Random Access Memories“, das neue Album von Daft Punk in den Länden. Wucht-Brummen wie „One More Time“ gibt es darauf nicht zu hören. Stattdessen: entspannte Disco-Vibes und légère Westcoast-Grooves. Lange lange mussten wir auf „Random Access Memories“ warten, das vierte Studioalbum...