Gute Musik gehört gehört.

Gute Musik ist unsere große Leidenschaft.

Posts tagged "Queer"
Stonewall 50: Queer Pop

Stonewall 50: Queer Pop

Selten waren queere KünstlerInnen in der Popkultur so präsent wie heute – in unserer Playlist gibt es über 80 Songs zu hören. Aber auch 50 Jahre nach den Stonewall Riots, die den Grundstein für die moderne LGBTIQ-Bewegung legten, gibt es in Sachen Gleichberechtigung auch im Popbusiness noch viel aufzuholen.
Janelle Monáe: Funky Faustschlag

Janelle Monáe: Funky Faustschlag

Pussy Riot und Vagina Monolog: Janelle Monáe findet auf ihrem dritten Album „Dirty Computer“  deutliche Wort und holt zum feministischen Faustschlag aus. Musikalisch zieht sich Prince wie ein lila Faden durch die funky Songs.
"Please Like Me": Modern Love

„Please Like Me“: Modern Love

Eigentlich sollten sie erwachsen werden. „Please Like Me“ ist eine australische Serie für die Facebook-Daumen-Generation. Eine unkonventionelle Coming-of-Age-Story über planlose Twenty Somethings. Eine ebenso dramatische wie humorvolle Produktion, deren Charaktere man am Ende vermisst.
"Moonlight": Lonely Boy

„Moonlight“: Lonely Boy

„Moonlight“ ist eine behutsam erzählte Coming-of-Age-Geschichte über das Leben eines schwulen schwarzen Mannes, getragen von großartigen Schauspielern, festgehalten in farbintensiven Bildern. Im Mittelpunkt steht der Identitätskonflikt des zerbrechlichen Helden.
Hercules & Love Affair: Our House – is still in Order

Hercules & Love Affair: Our House – is still in Order

Am 16. Mai verwandelten Hercules & Love Affair das Münchner Strom in einen House-Club der frühen Achtziger. Ausgelassen feierte das Münchner Publikum – Queers, Heteros, whatever – unter der Discokugel like it’s 1981. Die neue Besetzung des Band-Projekts von DJ und Produzent Andrew Butler überzeugt. Eine Dance-Party mit grandiosen Stimmen. Ein schleppender Beat, ein knarzender...
Ssion: Beats und Bubbles

Ssion: Beats und Bubbles

Seifenblasen aus der Spritzpistole, hüpfende Hipster und jede Menge queere Beats: Keine schlechte Bilanz für einen Montagabend! Am 17. Juni nahmen Ssion das Kong auseinander. Das war ein Fest! Und zwar ein ziemlich schräges – oder, politisch korrekt: queeres. Das US-amerikanische Queer-Funk-Punk-Kollektiv Ssion (sprich: „shun“, wie engl. „passion“ oder „transgression“) um den exzentrischen Frontmann – und gleichzeitig...